Spielchen und Albernheiten

Ein paar Info´s zum immer wiederkehrenden Thema "Spiele und andere Albernheiten".

Die meisten Brautpaare oder Jubilare äussern sich zu diesem Thema mit der Aussage "wollen wir eher nicht" oder "wir wollen gar keine Albernheiten".
Aus dem Blickwinkel der Beschaller können ein bis drei Unterbrechungen schon etwas Pepp und Auflockerung mit sich bringen. Werden es zu viele Unterbrechungen oder dauert die Unterbrechung sehr lange, so nimmt dies die Dynamik der eigentlich geplanten Partynacht.

Wir empfehlen dies schon mit der Einladung in die richtigen Bahnen zu lenken. Viele Brautpaare bitten schon bei der Einladung "Spiel und andere Dinge" beim Trauzeugen Max Mustermann Telefon 123456 anzumelden. Dieser kann dann entsprechend bei vielen Unterbrechungen gegensteuern, oder versuchen manche Dinge mit in die Zeit des Essens mit einzubauen.

 

Man muss dies aus einmal aus der Sicht eines älteren Gastes betrachten: Ununterbrochen von z. B. 21:30 bis 3 Uhr nachts zu spielen bedeutet für viele Gäste relativ Stress. Von daher eignen sich  diverse Unterbrechungen wie Spiele und Präsentationen um hier etwas Stress herauszunehmen. Gegen 23-0 Uhr geht dies eh in einen ununterbrochenen Partyfluss hinein.

 

Was wir für einen Partykiller halten: Das Thema Brautstehlen. Dies wird dazu führen, daß viele Gäste in der Abwesenheit von den Brautentführern gelangweilt sind und die erste Chance nach der Rückehr nutzen werdem um zu gehen.